Immer wieder wird über die Sicherheit von Robomähern, Automower, Robomow, Rasenrobotern und Co. heftigst diskutiert. Sicherheitshinweise werden unterschätzt, denn Mähroboter dürfen laut Hersteller gar nicht ohne Aufsicht betrieben werden.

Die folgenden Beiträge geben Dir einen Überblick möglicher Gefahren durch einen Rasenmähroboter. Aus meiner Sicht sollten derartige Geräte immer nur dann fahren, wenn ausgeschlossen ist, dass insbesondere Kinder verletzt werden können – entweder unter Aufsicht oder durch Absperren der Mähfläche.

Es handelt sich hierbei immer noch um einen Rasenmäher und wenn man diesen benutzt, passt man ja auch auf, dass keine Kinder in unmittelbarer Nähe zum Gerät sind.

Rasenroboter Sicherheit im Puppentest

Michael Häußler hat auf seinem Youtube-Kanal, aufgrund vieler Nachfragen durch den Test von Stiftung Warentest, ein Video veröffentlich, um zu zeigen unter welchen Umständen und in welchem Ausmaß bei einem Husqvarna Automower Verletzungen entstehen können.

Stiftung Warentest 2018

Die Stiftung Warentest hat in diesem Jahr wieder acht Rasenroboter getestet und aufgrund des Unfallrisikos keinen mit einer Gesamtnote besser als Befriedigend bewertet. Die Ergebnisse findest Du unter http://www.test.de/rasenroboter.

Mähroboter verletzt Kind schwer (15.9.2015)

In diesem Video berichtet ein Vater über einen Zwischenfall. Das Mähwerk hatte trotz Auffahren auf das Hindernis (Ferse seines Sohnes) nicht gestoppt.