Seit geraumer Zeit kam es bei mir immer wieder vor, dass sich FHEM automatisch neu gestartet hat. Es hat sehr lange gedauert bis ich hinter die Lösung des Problems gekommen bin…

Zunächst habe ich mir eine Push-Naricht senden lassen, wenn FHEM neu gestartet wurde, um zu prüfen, wie oft dies über den Tag geschieht. Ergebnis: gar nicht.

Komischerweise passierte es immer, wenn ich etwas an FHEM geändert habe. Die Abstände waren immer ca. 3 Minuten, teilweise aber auch minütlich. Ich habe auch diverse Module deaktiviert (z. B. Yahoo Wetter), weil ich diese im Verdacht hatte. Ergebnis: nix.

Nachdem ich in FHEM verbose auf 5 gesetzt habe, bin ich dem Übertäter endlich auf die Schliche gekommen.

Die folgende unscheinbare Meldung stand plötzlich im Log:


WEB_192.xxx.x.xxx_53859 GET /fhem?cmd=shutdown+restart; BUFLEN:0
Cmd: >shutdown restart<

Ein Gerät mit einer bestimmten IP-Adresse (oben anonymisiert) hat den Befehl zum Neustart ausgelöst.

Wie sich herausstellte war es mein Laptop, ein Mac auf dem ich immer mit Safari arbeite.
Apple's Safari Browser hat eine spezielle Ansicht namens Topsites, die standardmäßig geöffnet wird, wenn man ein neues Fenster oder einen neuen Tab aufmacht. Für diese Ansicht erstellt der Browser einen Screenshot der entsprechenden URL.

Irgendwie ist in diese Topsites-Liste die FHEM URL für den Neustart (/fhem?cmd=shutdown+restart) reingeraten.

Somit hat Safari immer fleißig versucht einen Screenshot der Seite zu machen. Hat die URL aufgerufen, die einen Neustart auslöst und konnte den Screenshot nicht erstellen. Safari hat dies nun immer wieder versucht, um den Screenshot zu erstellen.

Ein Löschen dieser "Kachel" hat mein Problem gelöst. Außerdem habe ich die Anzahl der angezeigten Topsites auf 6 reduziert und sowohl bei dem neuen Tab, als auch bei einem neuen Fenster "leere Seite" ausgewählt.